Fokus auf Texteingabefeld standardmäßig

  • Moin,


    ich hab zwei Rechner hier, die auf dem selben OS laufen, sich jedoch unterschiedlich verhalten. Wenn sich in einer Software durch eine User-Aktion ein neues Fenster (mit einer Möglichkeit zur Texteingabe) öffnet, springt der Fokus beim Mac mini auf das (erste) Textfeld und ich kann sofort losschreiben. Auf dem MacBook muss ich zuerst in das Fenster klicken, damit es (und somit das Textfeld) den Fokus bekommt. Mir fällt das v.a. bei der Nutzung von Keychain Access (Schlüsselbundverwaltung) auf, eine andere App mit dem Verhalten konnte ich jetzt nicht finden. Ich dachte, da muss es irgendwo eine Einstellung geben, vielleicht bei Keyboard oder Accessibility, aber ich kann nix finden.

    Das war schon bei High Sierra so auf beiden Geräten (vielleicht auch schon bei Sierra oder früher), und das unterschiedliche Verhalten hat sich nach dem Update beider Geräte auf Mojave erhalten. Hat jemand eine Idee?


    Danke & Grüße

    Lilly

  • An der Eingabe schrauben die gerade, könnte man meinen.


    Mir ist aufgefallen, dass wenn man eine Datei umbenennen will und die Datei dazu anklickt, nicht mehr nur der Name der Datei ohne Extension wie ".EXE" ausgewählt wird. Das war großartig, denn Endungen ändere ich so selten. Neuerdings wird wieder der ganze Dateiname markiert, wie bei Windows, voll blöd.

Mac mit und werde Teil des macES-Forums.

Hallo. Gefällt Dir das macES-Forum und du möchtest mitmachen? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im macES-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.