Beiträge von Lilly

    Nachdem ich meinen Mac Mini nun wieder glücklich auf High Sierra hab, konnte ich sogar über einen Umweg meine iTunes Playlisten wieder importieren (Mojave nutzt ein neueres iTunes, die Lib ist nicht abwärtskompatibel - warum auch, Apple???). Nur wenn ich jetzt einen meiner iPods anschließe, sind die für den Rechner fremd und ich müsste die löschen und neu syncen (was geht aber aufwändig ist - zuerst aufschreiben, welche Playlisten drauf sind und dann alles wieder einrichten, wer will das schon ...)

    Die com.apple.iPod.plist hab ich schon aus dem Backup rüberkopiert, das brachte leider nix.


    Hat jemand noch ne Idee?

    Also: Wie in dem oben verlinkten Beitrag korrekt beschrieben: Benutzt man eine zunächst unverschlüsselte Platte für das TM Backup, dann macht macOS zunächst ein Backup und verschlüsselt anschließend die Platte (sofern man die Verschlüsselung beim Einrichten von TimeMachine gewählt hat). Und das dauert eine Ewigkeit.

    Wenn man allerdings schon beim Formattieren der Platte mit DiskUtility die Platte verschlüsselt (also HFS+ mit Journaled & Encrypted wählt), geht das Verschlüsseln flott, und nach dem Backup muss die Platte nimmer ewig am Rechner hängen. Hat hier am MacBook super funktioniert. Die Backup Platte am neu aufgesetzten Mac Mini rödelt dagegen schon seit Samstag rum und ist mit Verschlüsseln noch nicht fertig ...

    Ich hab jetzt noch ne zweite Backup-Platte an dem Rechner aufgesetzt, auch mit Verschlüsselung. Da lief nach dem erstem Backup die Verschlüsselung recht zügig durch. Beide Platten sind 1TB groß, über USB-3 angebunden, die erste (Verschlüsselung langsam) ist ne 3,5" Platte, die zweite (Verschlüsselung schnell) ist ne 2,5" Platte. Woran kann dieser große Unterschied liegen?

    Ich konnte immer noch nicht herausfinden, was hier eigentlich das "Normalverhalten" sein soll. Die Platte bleibt bei einem Prozentsatz x stehen, auswerfen geht aber ohne Mecker (wenn man den Laptop dann doch auch mal mobil verwenden will ist es irgendwie nicht so chic, wenn immer ne 3,5" Platte samt Netzteil dran hängt). Beim nächsten Anstecken wird ein Backup gemacht, dann gehts mit Verschlüsseln weiter, bei x+ % Prozent bleibt's dann wieder stehen und das Spiel geht so weiter. Inzwischen bin ich bei ca. 60% angelangt.


    Ich bin aber der Meinung, die Platte war schon mal komplett verschlüsselt ... aber vielleicht täusche ich mich auch. Gibts niemand, der dazu Erfahrungen hat?

    Kann ich nicht bestätigen, bei mir wir die Extension nicht mit markiert. Was passiert, wenn Du nicht klickst, sondern Enter drückst?

    Moment mal, bedienst Du den Mac nicht über VNC mit dem iPad als Eingabegerät? Liegt's vielleicht daran?

    Moin,


    ich hab zwei Rechner hier, die auf dem selben OS laufen, sich jedoch unterschiedlich verhalten. Wenn sich in einer Software durch eine User-Aktion ein neues Fenster (mit einer Möglichkeit zur Texteingabe) öffnet, springt der Fokus beim Mac mini auf das (erste) Textfeld und ich kann sofort losschreiben. Auf dem MacBook muss ich zuerst in das Fenster klicken, damit es (und somit das Textfeld) den Fokus bekommt. Mir fällt das v.a. bei der Nutzung von Keychain Access (Schlüsselbundverwaltung) auf, eine andere App mit dem Verhalten konnte ich jetzt nicht finden. Ich dachte, da muss es irgendwo eine Einstellung geben, vielleicht bei Keyboard oder Accessibility, aber ich kann nix finden.

    Das war schon bei High Sierra so auf beiden Geräten (vielleicht auch schon bei Sierra oder früher), und das unterschiedliche Verhalten hat sich nach dem Update beider Geräte auf Mojave erhalten. Hat jemand eine Idee?


    Danke & Grüße

    Lilly

    OK, Spotlight findet es nicht, weil es in Library/Printers/Brother/Utilities/Server/ steckt, zusammen mit LOGINserver.app und NETserver.app. Warum meinen die Drucker-Fuzzies eigentlich, sie müssten immer noch einen Haufen Schrott mit installieren?

    Mal schauen, was ich damit mache ...

    Seit gestern bekomme ich die Meldung "usbserver.app is not optimized for your mac ..." - Das ist die Warnung für 32-bit Apps, die in der nächsten Version von macOS nicht mehr unterstützt werden - soweit klar. Nur: WTF is usbserver.app ? Ich kann mich weder erinnern, eine App diesen Namens installiert zu haben, noch kann Spotlight die finden ...

    Sagt das jemand was? Hab ich mir n Virus / Trojaner / Wurm eingefangen?

    Ich hab in der Vergangenheit mit Automator schon öfter mal ne Größere Anzahl von Dateien oder Ordnern geändert, die Funktion "Rename finder items by pattern" kann ja rudimentär Regex und damit kann man ganz nette Sachen machen, z.B. von "04_11_2018 bla" zu "2018-11-04 bla".

    Wie aber kann ich aus "20181104" -> "2018-11-04" machen? Regex hat verschiedene Möglichkeiten, um diesen String aus Ziffern zu verarbeiten:


    * ([0-9]{4}) --> die ersten 4 Zeichen, falls diese eine Ziffer zwischen 0 und 9 sind

    * (\d{4}) --> \d für "digits", davon die ersten 4


    Leider funktionieren diese Ausdrücke im Automator so nicht.


    Hat jemand eine andere Idee? Muss auch nicht im Automator sein, ich nehm auch Vorschläge für andere Tools an.

Mac mit und werde Teil des macES-Forums.

Hallo. Gefällt Dir das macES-Forum und du möchtest mitmachen? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im macES-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.